Erstellung einer Pressemitteilung

Marketing-Academy

Erstellung einer Pressemitteilung

Mächtige Werkzeuge

Eine Pressemitteilung ist ein mächtiges Instrument in der Öffentlichkeitsarbeit. Sie informiert über Produkte, streut Gerüchte über Menschen, gibt Informationen über die Politik oder sagt uns ganz einfach, was wir wissen müssen. Mit Ihrer Hilfe werden Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen und Internetprojekte bekannt gemacht. Und das Beste daran ist, dass jeder sie nutzen kann. Unentgeltlich.

Um eine Pressemitteilung, oder auf Neudeutsch Press Release für unsere Zwecke einsetzen zu können, müssen wir jedoch erst einmal verstehen, um was es sich hierbei eigentlich handelt.

 

Wahrsagen im Garten

Folgendes Szenario: ein schöner Tag im Juni, die Sonne scheint. Im Garten sitzend lesen wir die Zeitung. Im Lokalteil fällt uns die große Anzeige eines stadtbekannten Wahrsagers auf, der für den morgigen Tag Regen vorhersagt. Völliger Blödsinn - so oder so ähnlich wird unsere Reaktion sein. Was ist aber, wenn wir in derselben Zeitung einen redaktionellen Bericht lesen, in dem steht, dass derselbe Wahrsager schlechtes Wetter für den nächsten Tag angesagt hat? Der Termin für die Drucklegung der PR und der Anzeige war für beide gleich. Zumindest wird sich unser Blick gen Himmel richten und die eigene Prophezeiungsfähigkeit mit der des Wahrsagers verglichen. Leichte Zweifel kommen auf. Worin sind diese Zweifel begründet? Seit jeher ist bekannt, dass die Marketingstrategen schöne bunte Bilder mit knalligen Aussagen verbinden und so ihre Produkte bewerben. Jedes Produkt ist grundsätzlich besser, als das der Wettbewerber. Und wir wissen dennoch insgeheim, dass ein Großteil der in den Anzeigen versprochenen Eigenschaften so nicht oder nur eingeschränkt stimmt. Eine klassische Werbebotschaft wird grundsätzlich in Zweifel gezogen.

Aber wie verhält es sich mit dem Bericht, den wir in der Zeitung lesen? Auf Seite eins der Tageszeitung ist zu lesen, dass die Regierungskoalition verspricht, die Steuern zu senken. Diesen Artikel lesen wir. Er besitzt Glaubwürdigkeit, denn er ist nach journalistischen Grundsätzen recherchiert und unsere Tageszeitung ist für ihre seriöse Berichterstattung bekannt. Redakteure besitzen ein hohes Ansehen in Deutschland. Hätten wir dem Steuersenkungsversprechen auch geglaubt, wenn wir die Aussage in einer bunten Anzeige das erste mal zur Kenntnis genommen hätten? Wahrscheinlich wären wir in lautes Lachen ausgebrochen.

Leser glauben

Hier zeigt sich der Vorteil der Berichterstattung. Sie ist ehrlich, recherchiert und uneigennützig. Meistens zumindest. Denn es gibt auch die andere Seite, die viele nicht kennen. In unserem Lieblingsjournal, einer angesehenen Fachzeitschrift aus dem Bereich der EDV, lesen wir ein Tutorial über die Möglichkeit das Open Source Content Management System CMS Made Simple mit einer Gallery, einem Blog und einem Forum zu verbinden. Alles Open Source Projekte und somit perfekt, um schnell und kostengünstig eine Community entstehen zu lassen. Welcher Webmaster wünscht sich dies nicht. Das Tutorial ist verständlich geschrieben, an der einen oder anderen Stelle wird es doch ein bisschen schwierig. Und am Ende steht, dass man sich die Lösung, sollte man es nicht selbst können, auch bei einem bestimmten Anbieter programmieren lassen kann. Gegen Cash natürlich. Das ist normal und liest sich gut. Aber handelt es sich bei diesem Tutorial tatsächlich um durch die Redaktion unserer Lieblingszeitschrift sauber recherchiertes Material? Mitnichten. Dieses Tutorial ist knallharte und intelligente Werbung. Sauber und elegant verpackt mit einem Mehrwert für den Leser. Aber es ist Werbung, um genau zu sein: PR. Wie es funktioniert? Dazu kommen wir gleich.

Ein paar Seiten weiter in der Computer-Zeitschrift entdecken wir die monatlichen Produktempfehlungen. Wie üblich handelt es sich um mehrere Doppelseiten mit jeweils vier bis fünf interessanten Vorstellungen von Hard- und Software sowie surfenswerten Websites. Produktempfehlungen in dieser Zeitschrift haben Wert. Zumindest für den Hersteller. Denn was sich hier wie aufwändig recherchierte und getestete Produkte liest, sind in Wirklichkeit gut geschriebene Produkt-Pressemitteilungen, mit denen die Redaktionen aller Zeitschriften regelmäßig zugeschüttet werden. Aber welcher Leser glaubt diesen Empfehlungen nicht? Wenn ein neuer TFT-Monitor angeschafft werden muss, verlässt man sich doch gerne auf die Empfehlung seiner Lieblingszeitschrift, oder? Und dem Surftipp folgen wir auch; jedesmal. Und somit steht auch schon das Ziel dieses Artikels fest: Sie bereit zu machen, Ihr Projekt auch auf solche Art promoten zu können.

 

Erstellung einer Pressemitteilung, Teil 2 -   (insgesamt 5 Teile)

Wise Words

Marketing ist das Management des komparativen Konkurrenz-vorteils. Marketing ist keine Arbeit, es ist eine gelebte Einstellung.

Jedes von uns angebotene Seminar besitzt einen hohen Praxisbezug: eine Weiterbildung, die die tägliche Arbeit erleichtert und neues umsetzbares Wissen im klassischen und im Online-Marketing vermittelt.

Standort der Marketing Academy ist Dormagen, Mittelzentrum zwischen Köln und Düsseldorf.

- Jens Hauschildt